News

Vortrag vom 6. Februar: Auf die Kraft der Beziehung vertrauen

Wir Menschen sind Beziehungswesen. Unser Leben besteht aus unzähligen Beziehungen, die entweder bereichernd, unterstützend aber auch belastend und einschränkend sein können. In Schule und Erziehung sind Beziehungen die Basis für ein erfülltes Zusammenleben und die Grundlage für erfolgreiche Lernprozesse.

Vortrag: Auf die Kraft der Beziehung vertrauen.

Am Vortrag vom 6. Februar (19-21 Uhr, Schappe Kulturquadrat) werden von Referenten der "Glücksschule" unter anderem folgende Fragen erforscht:

  • Was sind die Voraussetzungen für erfüllende, verbundene und unterstützende Beziehungen in der Schule, in der Familie, im Beruf sowie für Paare?
  • Was kennzeichnet einen beziehungsorientieren Ansatz in der Erziehung und in der Bildung?
  • Welche Auswirkungen hat die Beziehung für nachhaltige und freudvolle Lernprozesse?
  • Wie können Kinder auch über die Schulzeit hinaus in Verbindung bleiben mit ihrer Freude am Lernen, ihrem ureigenen inneren Potential und ihrem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten?
  • Wie könnte eine Schule und Erziehung aussehen, die voll auf die Kraft der Beziehung und in das innere Potential jedes Kindes vertraut und wie könnte ein solcher Ansatz konkret umgesetzt werden?

Referenten: Daniel Hess und Armin Fähndrich.

Informationen zum Vortrag, zu den Referenten und zur Glücksschule finden Sie hier.